3. Forschungstag IT-Sicherheit NRW 2016

26.06.2017 in der Fernuniversität, Hagen

3. Forschungstag IT-Sicherheit NRW 2016

Programm

Moderation: Max von Malotki (WDR-Moderator und Moderator des Forschungstages IT-Sicherheit 2014, 2015, 2016)

09.00 Uhr

Registrierung und Empfang
mit Kaffee und Brötchen

09.30 Uhr

Begrüßung

  • Rektorat Fernuniversität Hagen (5 Min)
  • Svenja Schulze / Vertreter MIWF (10 Min)
  • Geschäftsführer Dr. Ralf Geruschkat/ SIHK zu Hagen (5 Min)

9.50 Uhr

Förderlinie Digitale Technik

  • Inkl. Podiumsdiskussion "IT-Sicherheit in NRW - Forschung fördern und fordern" u.a mit Ministerin Svenja Schulze

11.00 Uhr

Kaffeepause

11:20 Uhr

Slot 1:
Der Faktor Mensch in der Entwicklung und Abwehr

  • Dr. med. Christina Czeschick/ Usable Security und der Wissensfluch
  • Henning Perl/ code-intelligence: Wie man Entwicklern helfen kann, aus Fehlern zu lernen und Sicherheitslücken zu vermeiden
  • Bernhard Steffens/ Claus Brell/ Hochschule Niederrhein: Einfache Mechanismen für die Sicherheit von Webanwendungen in KMU unter Berücksichtigung von Personalstrukturen.
  • Oliver Kaizers/ Fidelis Cybersecurity: Würden Sie Ihr traditionelles IPS heute erneut anschaffen?

12:40 Uhr

Mittagessen + Besuch Begleitaustellung

13.50 Uhr

Slot 2:
Der Faktor Mensch im Unternehmen

  • Chris Wojzechowski/ if(is) – Institut für Internet-Sicherheit: Der Mensch im Fokus: Die Werkzeuge und Methoden beim Social Engineering
  • Sebastian Klipper/ CycleSEC GmbH/ Wilhelm Büchner Hochschule: Homo Carens Securitate: Der Mensch, der den Mangel an Sicherheit leidet: Vom Homo Oeconomicus zum Weird Human.
  • Alfons Marx/ Materna: Mit Spannung, Spaß und Spiel zu mehr Sicherheit
  • Dennis-Kenji Kipker/ Universität Bremen & Sven Müller/ VDE/DKE:
    Der Mensch an der Schnittstelle zur Technik – Praxishilfe in der Umsetzung von Datensicherheit durch den IT‐Security‐Navigator

15:10 Uhr

Kaffeepause + Besuch der Begleitausstellung

15.30 Uhr

Slot 3:
Neue Blickwinkel auf den Faktor Mensch in der IT-Sicherheit

  • Prof. Jörg Keller/ Fernuniversität Hagen: Menschen verwechseln reelle und reale Zahlen - mit Folgen für die IT-Sicherheit
  • Markus Hertlein/ XignSys GmbH: Starke Authentifizierung einfach und verständlich
  • Dr. André Kudra/ esatus AG: Digitale Identität europaweit über die Blockchain managen: Anwendungsszenarien, Lösungsansätze und eine kritische Betrachtung
  • Steffen Hessler/ Ruhr-Universität Bochum: Entlarvung diplomatischer Imitationsstrategien im Internet mithilfe von Regio- und Dialektkarten

16:50 Uhr

Wrap-Up + Get-Together mit Sekt und Häppchen

Moderator: Max von Malotki

Anmeldung
Programm

Ihr Kontakt:

forschungstag@nrw-units.de

Tel: 0234 - 32 29975